Kritische Temperatur: Die Temperatur, oberhalb der ein Stoff nicht in fssigem Zustand existieren kann. KrW/AbfG: Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Kryo-Behälter: Ortsbewegliches wärmeisoliertes Druckgefäß für die Beförderung tiefgekühlt verfssigter Gase mit  einem Fassungsraum von höchstens 1000 Liter. Kunststoffgewebe (für flexible IBC): Werkstoff augedehnten Bändern odeEinzelfasern eines geeignete Kunststoffes. Label: Bezeichnung für Gefahrzettel. SystezuKennzeichnunvon Verpackungeund Fahrzeugen, digefährliche Güter enthalten. LBA: Luftfahrtbundesamt; Braunschweig (zuständig für Umsetzung und Ausführung der Gefahrgutvorschriften im Lufttransport). Limited Quantities (LQ): Kleinstmengen gefährlicher Güter, die besonders verpackt werden und dann von den Gefahrgutvorschriften freigestellt sind. Lose Scttung: Beförderung eines festen Stoffes ohne Verpackung. Luftdicht verschlossener Tank: Ein Tank gilt als luftdicht verschlossen, wenn er dicht verschlossene Öffnungen und keine Sicherheitsventile, Berstscheiben oder ähnliche Sicherheitseinrichtungen besitzt. Ein Tank mit Sicherheitsventilen, bei dem zwischen dem Sicherheitsventil und dem Tankinnern eine Berstscheibe angebracht ist, gilt als luftdicht verschlossen. LuftVG: Luftverkehrsgesetz MARPOL: Internationales Übereinkommen zur Vertung der Meeresverschmutzung durch Schiffe Masse eines Versandstückes: Sofern nichts anderebestimmt ist, diBruttomasse des Versandstückes. Die Masse  der für die Beförderung verwendeten Container und Tanks ist in den Bruttomassen nicht enthalten. MEGC: siehe Gascontainer mit mehreren Elementen. Metallhydrid-Speichersystem: Ein einzelnevollständiges Wasserstoff- Speichersystem, daein Gefäß, eiMetallhydrid,  eine Druckentlastungseinrichtungein Absperrventileine Bedienungsausrüstung und innere Bestandteile enthälunnur für die Beförderung von Wasserstoff verwendet wird. Metallenes Großpackmittel (IBC): Ein Großpackmittel (IBC), das aus einem Packmittelkörper aus Metall sowie der geeigneten Bedienungsausrüstung und baulichen Ausrüstung besteht. MFAG: Medical First Aid Guide, medizinische Erste-Hilfe-Maßnahmen bei Unfällen mit gefährlichen Gütern. MoU: Memorandum of Understanding. Ostsee-Abkommen zum Transport gefährlicher Güter. Multilaterale Vereinbarung: Vereinbarungezwischen RID-/ADR-Staaten, mit deneAbweichungen voden Vorschriften  von RID/ADR ermöglicht werden. n.a.g.-Eintragung (nicht anderweitig genannte Eintragung): Eine Sammelbezeichnung, der solche Stoffe, Gemische, Lösungen oder Gegenstände zugeordnet werden können, die a.    in Kapitel 3.2 Tabelle A nicht namentlich genannt sind und b.    chemische, physikalische und/oder gefährliche Eigenschaften besitzen, die der Klasse, dem Klassifizierungscode, der Verpackungsgruppe und der Benennung der n.a.g.-Eintragung entsprechen. Nominaler Fassungsraum (Nenninhalt) des Gefäßes: Das Nennvolumen iLiter deim Gefäß enthaltenen  gefährlichen Stoffes. Bei Flaschen für verdichtete Gase muss der nominale Fassungsraum (Nenninhalt) de Fassungsraum für Wasser der Flasche entsprechen. Notfalltemperatur: Die Temperatur, bei der bei Ausfall der Temperaturkontrolle Notfallmaßnahmen zu ergreifen sind. NOTOC: Dangerous Goods Notification to Captain. OCTI: Office Central des Transports Internationaux par Chemin de fer - Zentralamt für den Internationalen Eisenbahnverkehr, Bern, verantwortlich für die Erarbeitung des RID. Offener Container: Ein Container mit offenem Dach oder ein Flachcontainer. Offenes Fahrzeug: Ein Fahrzeug, dessen Ladefche offen oder nur mit Seitenwänden und einer Rückwand versehen ist. Offener Kryo-Behälter: Ortsbeweglichewärmeisoliertes Gefäß für tiefgekühlt verfssigte Gase, das durch ständige Entften des tiefgekühlverfssigten Gaseauf Umgebungsdruck gehalten wird. Orange Book: umgangssprachliche Bezeichnung für di"UN-Empfehlungen zum sicheren Transport gefährlicher Güter". Glossar A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z  Partner :  ______________________ Wählen Sie ihre Sprache choose your language GLL Gefahrgut Ladungssicherung & Logistic GmbH - Ulzburger Strasse 42b - 22399 Hamburg - Tel.: +49 (0)40 3596 1914 - Fax: +49 (0)40 3596 0864