Wiederaufgearbeitetes Großpackmittel (IBC): Ein metallener IBC, ein starrer Kunststoff-IBC oder ein Kombinations-IBC: a.    der sich, ausgehend von einem den Vorschriften nicht entsprechenden Typ, aus der Fertigung eines den Vorschriften entsprechenden UN-Typs ergibt oder b.    der sich aus der Umwandlung eines den Vorschriften entsprechenden UN-Typs in einen anderen, den Vorschriften entsprechenden Typ ergibt. Wiederaufgearbeitete IBC unterliegen denselben Vorschriften des ADR wie ein neuer IBC desselben Typs (siehe auch Definition der Bauart in Absatz 6.5.4.1.1). Grverpackung: Eine aus einer Außenverpackung bestehende Verpackung, die Gegenstände oder Innenverpackungen enthält, a.    für eine mechanische Handhabung ausgelegt ist und b.    eine Nettomasse von mehr als 400 kg oder einen Fassungsraum von mehr als 450 Liter, aber ein Höchstvolumen von 3,0 m³ hat. GüKG: Güterkraftverkehrsgesetz Handbuch Prüfungen und Kriterien: Dritte überarbeitete Ausgabe der UN-Empfehlungen für die Beförderung gefährlicher Güter, Handbuch Prüfungen unKriterien, herausgegebevoden Vereinten Nationen (ST/SG/AC.10/11/Rev.4 in der durch Dokument ST/SG/AC.10/11/Rev.4/Amend.1 geänderten Fassung). Handhabungsvorrichtung (für flexible IBC): Traggurte, Schlingen, Ösen oder Rahmen, die am Packmittelkörper des IBC befestigt oder aus dem Packmittelkörper herausgebildet sind. HNS-Convention: International Conventioon Hazardouand NoxiouSubstances - Inernationales Übereinkommen über die Haftung von Schäden aus dem Seestransport gefährlicher und giftiger Substanzen. chste Nettomasse: Dichste Nettomasse des Inhalts einer einzelnen Verpackung oder die chste Summe der Massen der Innenverpackungen und ihrem Inhalt, ausgedrückt in Kilogramm. chster Betriebsdruck (Überdruck): Größter der drei folgenden Werte: a.    höchster effektiver Druck, der im Tank während des Füllens zugelassen ist (chstzussiger Fülldruck); b.    höchster effektiver Druck, der im Tank während des Entleerens zugelassen ist (höchstzulässiger Entleerungsdruck); c.    durch das Füllgut (einschließlich eventuell vorhandener Fremdgase) bewirkter effektiver Überdruck im Tank bei der chsten Betriebstemperatur. Wenn im Kapitel 4.3 nichts anderes vorgeschrieben ist, darf der Zahlenwert dieses Betriebsdrucks (Überdruck) nicht geringer sein als der Dampfdruck (absolut) des Füllgutes bei 50 °C. Bei Tanks mit Sicherheitsventilen (mit oder ohnBerstscheibeist der chste Betriebsdruck (Überdruck) jedoch gleich de vorgeschriebenen Ansprechdruck dieser Sicherheitsventile (siehe auch Berechnungsdruck, Entleerungsdruck, Fülldruck und  Prüfdruck). Bem. Für ortsbewegliche Tanks siehe Kapitel 6.7 chster Fassungsraum: Dachste Innenvolumen von Gefäßeoder Verpackungen, einschließlich  Großverpackungen und Großpackmittel (IBC), ausgedrückt in m³ oder Liter. chstzulässige Bruttomasse: a.    für alle Arten von IBC außer für flexible IBC): die Summe aus Masse des IBC und der gesamten Bedienungsausrüstung oder baulichen Ausrüstung und höchstzulässiger Nettomasse; b.    (für Tanks): die Summe aus Eigenmasse des Tanks und chster für die Beförderung zugelassener Ladung. Bem. Für ortsbewegliche Tanks siehe Kapitel 6.7. chstzulässige Ladung (für flexible IBC): Höchste Nettomasse, für die ein IBausgelegt und für dereBeförderune zugelassen ist. Holzfass: Verpackung aus Naturholz mit rundem Querschnitt unbauchigeformten Wänden, die aus Daubeund Böden  besteht und mit Reifen versehen ist. Horde (Klasse 1): Ein Blatt auMetallKunststoff, Pappe oder eineanderen geeigneten Werkstoff, daidie Innen-,  Zwischen- oder Außenverpackungeeingesetzundurch daeine kompakte VerstauunidieseVerpackungen  ermöglicht wird. Die Oberfche der Horde darf so geformt sein, dass Verpackungen oder Gegenstände eingesetzt, sicher gehalten und voneinander getrennt werden können. Huckepackverkehr: Beförderungevon Straßenfahrzeugen auEisenbahnwagen. Glossar A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z  Partner :  ______________________ Wählen Sie ihre Sprache choose your language GLL Gefahrgut Ladungssicherung & Logistic GmbH - Ulzburger Strasse 42b - 22399 Hamburg - Tel.: +49 (0)40 3596 1914 - Fax: +49 (0)40 3596 0864