CSC: Internationales Übereinkommen über sichere Container (Genf, 1972) in der jeweils geänderten Fassung, herausgegeben von der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) in London. COTIF: Convention relativaux transports internationaux ferroviaire - Übereinkommen über den internationalen  Eisenbahnverkehr. CSC: Internationales Übereinkommen über sichere Container (Genf, 1972) in der jeweils geltenden Fassung, herausgegeben von der Internationalen Seeschifffahrtsorganisation (IMO) in London. CTU: Cargo Transport Unit = Beförderungseinheit DEVV: Deutscher Eisenbahn-Verkehrsverband Diagnostische Proben: u.a. Ausscheidungsstoffe, Sekrete, Bluund Blutbestandteile, Gewebe und Gewebefssigkeitevon  Mensch und Tier, die zu Untersuchungs- und Forschungszwecken befördert werden. Dichtheitsprüfung: Eine Prüfung, bei der die Dichtheit eines Tanks, einer Verpackung oder eines Großpackmittels (IBC) sowie deAusrüstung oder der Verschlusseinrichtungen geprüft wird. Bem. Für ortsbewegliche Tanks siehe Kapitel 6.7. Druckfass: Geschweißtes ortsbewegliches Druckgefäß mit einem Fassungsraum von mehr als 150 Liter und chstens 1000 Liter (z.B. zylindrisches Gefäß mit Rollreifen, kugelförmige Gefäße auf Gleiteinrichtungen). Druckgaspackung (Aerosol): Nicht nachfüllbares Gefäß, das deVorschriften deAbschnitts 6.2.4 entspricht, auMetall,  GlaodeKunststoff hergestellist, eiverdichtetes, verfssigtes oder gestes Gas mit odeohne einem fssigenpastösen  oder pulverförmigeStoff enthält und mit einer Entnahmeeinrichtung ausgerüstet ist, die eiAusstoßen des Inhalts in Form  einer Suspension von festen oder fssigen Teilchen in einem Gas, in Form eineSchaums, einePaste oder einePulvers oder in fssigem oder gasförmigem Zustand ermöglicht. Druckgefäß: Ein Sammelbegriff für Flasche, Großflasche, Druckfass, verschlossener Kryo-Behälter und Flaschenndel. EBA: Eisenbahnbundesamt ECE-Regelung: Eine Regelung alAnlagzum Übereinkommen über diAnnahme einheitlicher technische Vorschriften für RadfahrzeugeAusrüstungsgegenstände und Teile, die in Radfahrzeuge(n) eingebauund/ode verwendet werden könnenundie Bedingungen für die gegenseitige Anerkennung von Genehmigungen, die nach  diesen Vorschriften erteilt werden (Übereinkommen von 1958 inn der geltenden Fassung). EFTA: European Free Trade Association. EG-Richtlinie: Voden zuständigen InstitutionedeEuropäischen Gemeinschaften verabschiedete Bestimmungendie für jeden Mitgliedsstaat, aden sigerichtet sind, hinsichtlich dezu erreichenden Zielverbindlich sind, jedoch den  innerstaatlichen stellen die wahl der Form und der Mittel überlassen. Entlader: Das Unternehmen, das a) einen Container, Scttgut-Container, MEGC, Tankcontainer oder ortsbeweglichen Tank voeinem Wagen  absetzt oder b) verpackte gefährliche Güter, Kleincontainer oder ortsbewegliche Tanks aus oder von einem Wagen oder Container entlädt oder c) gefährliche Güter aueinem Tank (Kesselwagen, abnehmbarer Tank, ortsbeweglicher Tank oder Tankcontainer) oder aueineBatteriewageoder MEGC odeaus einem Wagen, Großcontainer oder Kleincontainer für Güter in  loser Scttung oder einem Scttgut- Container entleert. Einzelverpackung: Packstücke, die keine Innenverpackung betigen, uihre Behälterfunktion während de Transportes zu erfüllen. Eisenbahninfrastruktur: Alle Schienenwege und festen Anlagen, soweit diese für das Verkehren von Eisenbahnfahrzeugen und die Verkehrssicherheit notwendig sind. Empfänger: Der Empfänger gemäß Beförderungsvertrag. Bezeichneder Empfänger gemäß den für de Beförderungsvertrag geltenden Bestimmungen einen Dritten, so gilt dieser als Empfänger im Sinndes ADR/RID Erfolgdi Beförderunohne Beförderungsvertrag, so ist Empfänger das Unternehmen, welchedie gefährlichen Güter bei deAnkunft  übernimmt. EmS: Emergency Schedules (Maßnahmen für GefahrgutunfällauSchiffen; Gruppenunfallmerkblätter). Entleerungsdruck: Höchster Druck, der sich bei Druckentleerung im Tank tatsächlich entwickelt (siehe auch Berechnungsdruck, Fülldruck, höchster Betriebsdruck (Überdruck) und Prüfdruck). Entwickelter Druck: Der Druck des Inhaltes eines Druckgefäßes bei Temperatur- und Diffusionsgleichgewicht. Entzündbarer Bestandteil (Druckgaspackungen und Gefäße, klein, mit Gas): Ein Gas, dabei normalem Drucin Luft  entzündbaist, oder eiStoff oder eine Zubereitunin fssiger Form, der/die einen Flammpunkt vochsten100 ° besitzt. Glossar A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z  Partner :  ______________________ Wählen Sie ihre Sprache choose your language GLL Gefahrgut Ladungssicherung & Logistic GmbH - Ulzburger Strasse 42b - 22399 Hamburg - Tel.: +49 (0)40 3596 1914 - Fax: +49 (0)40 3596 0864